Der Sommer wird von vielen heiß ersehnt, die Tage sind länger, die Temperaturen steigen und für viele beginnt die Urlaubssaison.

Das warme Wetter animiert viele, nach draußen zu gehen und Sport zu treiben, aber genau wie im Winter muss man einiges beachten, um das Training zu genießen, ohne unter der Hitze zu leiden.

Sommerliche Tipps fürs Training

  1. Kleidung und Sonnenschutz

Das Wichtigste ist atmungsaktive Kleidung, damit der Körper atmen kann. Helle Farben sorgen dafür, dass die Sonne nicht noch stärker brennt. Auch der Kopf und die Augen müssen vor der Sonne geschützt werden, dafür gibt es gute Sonnenbrillen und Schirmmützen. Vor dem Laufen sollten Sie Sonnenschutz auf Gesicht, Arme und Schultern auftragen, um einen Sonnenbrand zu vermeiden.

  1. Sportschuhe/li>

Als begeisterte Jogger wissen wir, wie wichtig die richtigen Schuhe und gute Einlegesohlen sind. Die Biontech®-Einlegesohlen passen sich komplett an die Form Ihres Fußes an. Sie verringern die Belastung der Gelenke und verhindern mögliche Verletzungen.

  1. Optimale Hydrierung

Die richtige Hydrierung ist beim Sport immer wichtig, vor allem aber im Sommer. Nehmen Sie genug Wasser, ein isotonisches Getränk und vielleicht ein Stück Obst mit. Manchmal kann man seine Laufstrecke auch so legen, dass sie an einem Brunnen vorbei führt, an dem man sich erfrischen kann.

  1. Trainingszeiten

In dieser Jahreszeit ist es ratsam, am frühen Morgen oder abends zu laufen. Wer dann keine Zeit hat, sollte sich schattige Orte suchen, einen Park mit vielen Bäumen beispielsweise.

Wir hoffen, unsere Tipps helfen Ihnen weiter und Sie können Ihren Sport auch im Sommer genießen, also … LOS GEHT‘S!